Zwieselbacher Rosskogel

Eingetragen bei: Home, On Tour, Skitour | 0

Nach der Tour gestern und der guten Wettervorhersage für heute sollte es mit Nina und Elfi heute nach Haggen gehen. Vom Parkplatz bei der Schärmer-Alm ging es gegen 7:45 relativ flach taleinwärts.
Immer den Spuren folgend erreichten wir relativ rasch die erste Zwinge, in welcher wir froh um unsere Harscheisen waren und dank diesen die steile Engstelle gleich hinter uns bringen konnten.
Leider meinte es das Wetter nicht ganz so gut wie vorhergesagt mit uns. Ein bis zum Schluss immer kräftiger werdender Wind brachte im Laufe der Tour (siehe Fotos) immer mehr Wolken, was uns aber nicht abschrecken sollte, weiter aufwärts und zur zweiten Zwinge zu steigen.
Diese brachten wir ohne Harscheisen oder größere Probleme hinter uns und endlich öffnete sich der Talkessel etwas. Nur leider war da schon nicht mehr viel von der Sonne zu sehen.
Nach dem Flachstück sollte ein letzter steilerer Hang nochmals die Harscheisen verlangen, bevor es in das obere „Gletscherbecken“ ging. Von dort war es dann nur noch ein Katzensprung hinauf zum Skidepot und zum Gipfel. Leider war die Gipfelrast lediglich ein kurzer Abstecher und schnelles „abklatschen“ mit dem Kreuz, bevor uns der starke Wind zum Abstieg und zur Abfahrt zwang.
Mehr oder weniger entlang der Aufstiegsspur ging es dann – wie gestern – bei besseren Verhältnissen als gedacht wieder hinab ins Tal und zurück zum Auto.

volle Distanz: 17069 m
Maximale Höhe: 3105 m
Minimale Höhe: 1651 m
Gesamtanstieg: 1566 m
Gesamtabstieg: -1566 m
Download

Schreibe einen Kommentar