Weißstein & Roßkogel

Eingetragen bei: Bergsteigen, Home, On Tour | 0

Schon seit einiger Zeit steht der Weißstein bei uns auf der Liste, doch trotz der Nähe haben wir uns erst gestern auf den Weg zu dessen Gipfel gemacht. Von Gries im Sellrain ging es ein paar Meter der Straße entlang über die Felder, bevor ein Schild den Weg über den Bergrettungsweg zum Weißstein zeigt. Dem Schlepplift entlang geht es gleich in den Wald und in unzähligen Serpentinen relativ steil und rasch empor. Nach gut 700 Höhenmetern lässt man dann den Wald wieder hinter sich und wandert über Almwiesen weiter steil hinauf bis man auf den Sellrainer Höhenweg trifft. Diesem folgten wir dann nur relativ kurz, denn der Bergrettungsweg sollte uns bald wieder in direkter Linie zum Gipfelaufbau des Weißsteins bringen. Der Schriftzug „Gipfelanstieg sehr schwierig“ soll so manchen wohl abschrecken, jedoch ist wohl jeder, der den Aufstieg bis hier her gemacht hat schon im Klaren darüber, dass man jetzt noch etwas Kraxeln darf.
Der „schwierige“ Gipfelanstieg war dann eine angenehme, spaßige Abwechslung zum steilen bisherigen Aufstieg und brachte uns in wenigen Minuten zum einsamen und aussichtsreichen Gipfel. Hat es am Höhenweg bei starker Bewölkung noch leicht getröpfelt, meinte es da oben wohl jemand gut mit uns, denn rechtzeitig zur Gipfelrast, klarte der Himmel über uns auf und wir hatten neben einer tollen Fernsicht auch noch die wärmende Sonne im Gesicht.
Nach ausgiebiger Jause machten wir uns von unserem einsamen Gipfel dann an den Abstieg in Richtung Osten und weiter zum viel besuchten Roßkogel, welcher in kurzer Zeit noch gut zum „mitschnupfen“ geht.
Dort machte der Himmel dann wieder dicht und wir uns an den Abstieg zurück ins Tal. Den Schildern folgend ging es wieder hinab zum Sellrainer Höhenweg und dank Knieproblemen mit starken Schmerzen (trotz Bandage) weiter über den Aufstiegsweg zurück ins Tal.
Der markante Gipfel hinter dem Roßkogel hat zwar lange auf sich warten lassen, war es aber auf jeden Fall wert bestiegen und bekraxelt zu werden.

volle Distanz: 14463 m
Maximale Höhe: 2643 m
Minimale Höhe: 1187 m
Gesamtanstieg: 1721 m
Gesamtabstieg: -1712 m
Download

Schreibe einen Kommentar