Saile – Serles

Eingetragen bei: Bergsteigen, Home, On Tour | 0

Schon seit längerem schwirrt mir der Gedanke durch den Kopf, von Axams über die Saile auf die Serles und (falls es die Zeit zulässt) wieder zurück zu gehen.

Dieses Wochenende sollte es nun soweit sein. Herrliches, stabiles Herbstwetter und sonst keine anderen Alternativen. Also ran an die Wanderung.

Von daheim ging ging es über den Osterberg hinauf zum Adelshof und weiter zur Birgitzer Alm. Vorbei am Birgitzköpflhaus und nach guten 02:10 Stunden war das erste Ziel – die Saile – erreicht. Auch wenn ich heute etwas länger liegen geblieben bin, war ich trotzdem noch relativ früh unterwegs und so war am Gipfel noch kaum was los. Lediglich fünf andere Bergwanderer. Drei von ihnen, mit dem gleichen Ziel wie ich.

Über das Halsl und die Pfarrachalm ging es wieder ins Tal, nach Fulpmes und von dort über einen ziemlich steilen Forstweg und Steig auf der gegenüberliegenden Talseite hinauf zum Alpengasthof Wildeben. Weiter über die Schotterreise hinauf zum Serlesjöchl, wo mir die drei Bergläufer von der Saile bereits wieder entgegen gekommen sind.

Vom Jöchl hinauf zum Gipfel war dann, aufgrund der fortgeschritteneren Zeit dann zwar wenig, aber immer noch genug los, und die angenehme Einsamkeit vom restlichen Tag passé.

Nach einer kurzen Rast am zweiten Gipfel des Tages, nach gut 3.500hm, ging es dann wieder talwärts. Hinunter zum Jöchl und von dort dann über die Südseite zur Maria-Waldrast und von dort dann dem Forstweg entlang hinunter nach Mieders, wo dann, aufgrund der fortgeschrittenen Tageszeit mein „Taxi“ auf mich warten und mich wieder zurück nach Axams bringen sollte.

Schreibe einen Kommentar