Großer Solstein

Veröffentlicht in: Bergsteigen, Home, On Tour | 0

Eigentlich wollten Roman und ich die Bergsaison heute mit dem ‚Kleinen Solstein‘ starten, doch da hatte der vergangene Winter wohl doch noch etwas dagegen.
In der Früh ging es von Zirl (PP Rotes Kreuz) wieder einmal nicht wirklich „gemütlich“ über den Steig hinauf ins Brunntal und von dort weiter zur ‚Neuen Magdeburger Hütte‘.
Bei der Hütte entschieden wir uns für den Aufstieg über den ‚Höttinger Schützensteig‘ und erreichten nach gut einer Stunde das Plateau zwischen Großen und Kleinen Solstein. Da wir bis dort hin bereits ein paar Schneefelder queren mussten und der Anstieg auf den „kleinen“ ohne Steigeisen ziemlich ungemütlich aus sah, beschlossen wir, auf diesen Gipfel zu verzichten und stapften durch den Schnee nach links auf den ‚Großen Solstein‘.
Nach einer ungemütlichen Pause (kalter Wind & Schnee) verzichteten wir dann auf den Abstieg zum Solsteinhaus sondern stiegen über das Wörgltal wieder zur Magdeburger in wärmere, gemütlichere Gefilde ab.

Schreibe einen Kommentar