Gamskogel

Veröffentlicht in: Bergsteigen, Home, On Tour | 0

Schlechtes Wetter, Schnee auf den Bergen, also nur eine kleine Wanderung. Von der Kemater Alm ging es über den alt bekannten Weg hinauf zur Adolf-Pichler-Hütte und weil uns das natürlich nicht gereicht hat, gleich weiter in Richtung Seejöchl.
Kurz oberhalb der Hütte dann bereits der erste Schneekontakt und leichter Nebel. Aber die Stille am Berg hatte uns in ihrem Bann und so stapften wir hinauf zum Seejöchl. Weil es von dort ja nur noch ein „Katzensprung“ zum Gamskogel ist, entschlossen wir noch, den Gipfel zu „schnupfen“.
Bis zum Gipfel begleitete uns dann der Nebel, welcher genau beim Eintreffen am Gipfelkreuz dann noch von Graupel unterstütz wurde. Nach einer kurzen Pause mit Kaiserschmarren (was sich nicht alles in der Jausenbox meiner Frau findet) ging es dann direkt über die Südflanke zum Stubaier Höhenweg hinab und über das Seejöchl zurück zur Adolf Pichler Hütte.

Schreibe einen Kommentar