Schaflegerkogel

Veröffentlicht in: Home, On Tour, Skitour | 0

Schon vor knapp einer Woche haben Jochen und ich den heutigen Schönwettertag für einen kleinen Jahresabschluss auserkoren. Nach langem hin und her, wegen Fitness, Lawinensituation etc. setzten wir gestern ein grobes Ziel „Angerbergkopf/Schaflegerkogel“ fest.
Um 07:30 sollte es von der Eisbrücke, von zwei Mountainbikern mit Ski am Rucksack überholt werdend, taleinwärts gehen. Kurz nach dem Alpengasthaus Bergheim dann dem bekannten Sommerweg in Richtung Furgges folgend, machten wir gut Höhenmeter, um dann aber trotzdem noch (zufällig) von Jochens Kolleg Matze eingeholt zu werden. Der extrem gepresste, etwas brüchige und zum Grat hinauf immer schlechter werdende Schnee setzte der Motivation dann schon etwas zu. Allerdings nur etwas, da mich Walter und Robi beim gestrigen Einsatz auf die Idee von einer Abfahrt ins Senderstal gebracht hatten und diese für mich im Kopf dann schon mehr oder weniger beschlossen war. Apropos Kopf – unser eigentliches Ziel, der Angerbergkopf war dermaßen abgeblasen, weshalb wir diesen links liegen gelassen und uns doch für den Schafleger entschlossen haben.
Nach kurzer Gipfelrast ging es dann, nach kurzer, obsoleter Frage bezüglich Senderstal in eben dieses hinab. Ein paar Schwünge im Pulver, ein paar in akzeptablem Schnee und ein paar auf tragfähigem Harschdeckel führten uns zur Kemater Alm und die Rodelbahn dann ins Tal nach Pafnitz. Etwas weit weg von unseren Autos, aber die Abfahrt war es wert und mit einer „Sonderfahrt“ konnten wir diese auch wieder erreichen und ins Mittelgebirge bringen.

Gesamtstrecke: 19665 m
Maximale Höhe: 2437 m
Minimale Höhe: 946 m
Gesamtanstieg: 1373 m
Gesamtabstieg: -1527 m
Download file: Schaflegerkogel.gpx

Schreibe einen Kommentar