Lampsenspitze

Veröffentlicht in: Home, On Tour, Skitour | 0

Nach längerer Pause ging es heute endlich wieder mit den Ski in Richtung Gipfel. Dieses Mal mit Jochen auf die Lampsenspitze. Um 8 Uhr in der Früh starteten wir überraschenderweise als erste vom Gasthof Praxmar über die Piste nach oben. Noch vor der Baumgrenze wurden wir aber bereits von einer etwas flotteren Gruppe überholt. Macht aber auch nichts! Weiter in feiner Spurlage vorbei am Schönbichl und bei den einzigen fünf Sonnenstrahlen hinauf zum Skidepot auf 2.770m, wo das Wetter dann etwas rauer wurde und uns der Wind in starken Böen den Schnee ins Gesicht blies. Aufgrund eben jener Böen entschlossen wir uns auf den Gipfelgrat zu verzichten und machten uns für die Abfahrt bereit.
Der Schnee hat in den letzten Tagen einiges an feinstem Powder gebracht, allerdings fehlt leider noch die Unterlage, weshalb wir von Zeit zu Zeit schon Mal auf einen Stein gestoßen sind. Nach einem ‚Achtung‘ von Jochen und einem geglückten Sprung landete ich auf der Rodelbahn (nein, kein Sturz), welche uns zurück ins Tal bringen sollte. Eine Fahrt durchs Gelände sparten wir uns nach dem Aufstieg und vor allem dem Blick zurück zu den vielen Steinen über uns.

Schreibe einen Kommentar