Fotscher Windegg

Veröffentlicht in: Home, On Tour, Skitour | 1

Fortsetzung von Almind / Kasten

Aufgrund des etwas längeren Abends und des höheren Startpunktes machten wir uns am Samstag dann keinen sonderlichen Stress und tauschten erst am späten Vormittag die Hüttenpatschen mit den Skischuhen. Entlang der Forststraße ging es zu Beginn die paar Meter hinauf zur Alm und anschließend weiter in Richtung Seiges Alm. Nach ein paar Minuten ging es dann endlich weg von dem breiten, flachen Weg hinauf ins freie Gelände. Über die Axamer Kälberalm ging es dem gut markierten Weg folgend nach oben, bevor wir in einem weiten Schwenk über Norden, auf den Grat und zum Skidepot kamen. Von dort war der Gipfel dann in ein paar Minuten erreicht und nachdem dieser seinem Namen alle Ehre machte, nach den obligatorischen Fotos auch schnell wieder verlassen. Eine kurze Jause und wir machten uns vorsichtig an die Abfahrt. Leider war diese dann von eingeschneiten Steinen geprägt, weshalb der Genuss eher hintenan gestanden ist.
Zurück auf der Hütte warteten dann bereits Esther, Steffi und Emilio auf unser Kommen und ein fauler Nachmittag ging in einen gemütlichen Abend über.

Schreibe einen Kommentar