Rosslaufspitze & Hoher Kopf

Eingetragen bei: Home, On Tour, Skitour | 0

Eigentlich hätten wir das Osterwochenende ja auf der Johannishütte reserviert und den Venediger geplant, aber Wetter und Lawinensituation haben uns zum Absagen bewegt.
Ganz aufs Skitouren gehen wollten wir aber trotzdem nicht verzichten, weshalb wir uns heute auf nach Weerberg zum Gasthof Innerst machten.
Vom großen (gebührenpflichtigen – 3,00€) Parkplatz ging es die Ski tragend den Schildern zur Hochsinnalm folgend die ersten Höhenmeter hinauf. Von der Alm dann den nächsten Schildern zum Hohen Kopf und vor allem der guten Spur folgend folgend weiter empor. Bei ca. 1.900 Meter zweigten wir von der normalen Aufstiegsspur zum Hohen Kopf ab und wandten uns der Rosslaufspitze zu. In mäßiger Steigung war diese dann relativ flott erreicht und die Ski wurden das erste Mal von den Fell befreit. Zwar nur für eine 50hm Abfahrt, aber feiner war es doch. Schnell die Fell wieder aufgeklebt und die letzten ca. 200 Höhenmeter zum „Hohen Kopf“ aufgestiegen.
Nach einer kurzen, weil windigen Gipfelrast, machten wir uns über die Aufstiegsspur (Normalweg) wieder zurück ins Tal. Bis zur Waldgrenze bei traumhaften Bedingungen und wenig anderen Spuren, bremste uns der Schnee im Wald dann etwas ein, bevor wir nach einer angenehm sonnigen Rast oberhalb der Fiderissalm noch eine leichte Firnabfahrt bis zur Rodelbahn vor uns hatten.
Es war zwar nicht der Großvenediger, aber der läuft uns auch nicht davon und die Tour war auch schön zum gehen/fahren.

Schreibe einen Kommentar