Lüsener Villerspitze

Veröffentlicht in: Home, On Tour, Skitour | 0

Der eisigen Kälte zum Trotz ging es heute zeitig von Axams ins Sellrain. Kurz vor dem großen Parkplatz in Lüsens, bei einem kleinen Parkplatz war Schluss mit der angenehmen Wärme vom Auto. Der letzte Blick auf das Thermometer – erfrischende -16°. Also schnell rein in die Skischuhe und ab ins Gelände. Einer angenehmen Spur und dem Skitourenleitsystem folgend, ging es erst dem Wald entlang und anschließend in etlichen Spitzkehren durch eben diesen. Oberhalb davon folgt der Weg dann dem Zirmsteig (Sommer) und macht eine lange Querung bis in den Talboden des Schönlüsenstales, wo uns ein eisiger Wind das Gesicht durchfrieren lies. Von dort dann im Talboden aufwärts in Richtung Widdersberg, immer der Sonne nach. Noch vor dem Talschluss bzw. dem Übergang zur Potsdammer – und leider auch vor der Sonne – bevor ging es entlang einem kurzen, dafür umso steileren und ausgesetzten Rücken dem Vorgipfel entgegen.
Kurz vor diesem wanderten die Ski auf die Schultern und wir stapften die letzten Meter auf den Gipfel.
Bei traumhaftem Panoramablick, keinem Wind und laut aufschließendem Heinz angenehmen -10 Grad konnten wir die verdiente Gipfelrast vollends genießen.
Vom Gipfel ging es dann direkt durch den komplett zerpflügten, aber immer noch eigene Spuren ziehbaren Nordhang und bei verhältnissmäßig sehr guten Verhältnissen zurück ins Tal.

Gesamtstrecke: 11871 m
Maximale Höhe: 3117 m
Minimale Höhe: 1665 m
Gesamtanstieg: 1491 m
Gesamtabstieg: -1495 m
Download file: Luesener_Villerspitze.gpx

Schreibe einen Kommentar