Hohe Fürleg

Veröffentlicht in: Bergsteigen, Home, On Tour | 0

Heute ging es mit Berni und Flo nach Gnadenwald. Im Gegensatz zu hunderten anderen ging es für uns zu Fuß über den Steig anstatt mit dem Auto über die Straße hinauf auf die Hinterhorn Alm. Von dort folgten wir dem altbekannten Weg in Richtung Hundskopf, welchen wir aber linker Hand an dessen Rückseite liegen gelassen hatten. Unser Ziel für diesen Tag sollte die Hohe Fürleg sein und diese war entlang des Grat dann relativ flott erreicht.

Vom Gipfel ging es dann dem Aufstiegsweg entlang zurück wobei wir den Hundskopf doch nicht unbestiegen zurück lassen wollten, und so ging es über dessen Rückseite (versicherter Steig/Klettersteig) noch kurz auf dessen Gipfel und anschließend weiter zurück ins Tal.

Schreibe einen Kommentar